Gerne prüfen wir sowohl für Arbeitgeber, als auch für Arbeitnehmer die Möglichkeit der Kündigung unter Berücksichtigung der zu beachtenden Kündigungsfristen.
Von entscheidender Bedeutung für die Frage, welchen Kündigungsschutz ein Arbeitnehmer genießt ist stets, ob das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet. Dies ist dann der Fall, wenn in einem Betrieb mehr als 10 Arbeitnehmern beschäftigt sind.
Findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung kann nicht ohne besonderen Grund, sondern nur betriebs-, verhaltens- oder personenbedingt gekündigt werden. Ob einer dieser Gründe vorliegt ist immer im Einzelfall zu prüfen.
Sollten Sie Arbeitnehmer sein und eine Kündigung erhalten haben, sind zwingende Fristen zu beachten. Werden diese versäumt, kann selbst eine unwirksame Kündigung unanfechtbar werden.
Oftmals ist es auch sinnvoll, anstelle einer Kündigung einen Aufhebungsvertrag anzustreben. Sollte ein Aufhebungsvertrag in Ihrem Interesse liegen, entwerfen wir gern einen entsprechenden Vertragstext.
Wir stehen Ihnen kurzfristig für eine Beratung und soweit erfolgsversprechend und von Ihnen gewünscht für ein Kündigungsverfahren vor dem Arbeitsgericht zur Verfügung und beraten Sie über einen möglichen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung.